sichern

Nomos

Nomos kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Recht, Gesetz, Ordnung".
Der Marken Name Nomos beruht auf der 1906 in Glashütte gegründeten Nomos- Uhr- Gesellschaft. Da nur fertige Uhren aus der Schweiz verkauft wurden - mit der Zifferblattsignatur Glashütte, endete schon 1910 der Verkauf dieser Uhren, nach einer Klage der Firma A.Lange & Söhne.
Am 01.01.1991 wurde der alte Name Nomos vom Düsseldorfer EDV-Spezialist Roland Schwertner für sein neu gegründetes Unternehmen NOMOS Glashütte/SA erneut benutzt.
Roland Schwertner fand eine junge Designerin, welche seinem Unternehmen eine Uhr designte, mit sehr interessantem Bezug auf alte Glashütter Armbanduhren - die "Tangente".
Die Werke wurden allerdings aus der Schweiz imporiert, auf der Basis von ETA- und Peseux-Rohwerken.
Der Glashütter Konkurenz gefiel dieses "Markenpiratentum" nicht, zog vor Gericht und setzte ein Verkaufsverbot durch, das Nomos an den Rand des Ruins trieb.
Roland Schwertner konnte jedoch nachweisen, daß mehr als 50 Prozent der Wertschöpfung in Glashütte entsteht, weshalb die Justiz das Verbot wieder aufhob.
 
Seit 1991 werden Uhren mit Namen: "Orion", "Tangente", "Ludwig" und "Tetra" produziert.
··die Tangente
 
 
Seit 2005 gibt es endlich auch ein eigenes Automatikkaliber - die Tangomatik.
Die Auslieferung verzögerte sich aber bis in 2006 wegen diverser Schwierigkeiten.

 
NOMOS Uhrem GmbH
Altenberger Str. 36, 01768 Glashütte
(03 50 53) 4 04 - 0
(03 50 53) 4 04 - 80
http://www.glashuette.com/